Anton

Anton Hallmann wurde in Brandenburg geboren. Nun lebt er in Hamburg und arbeitet hier als Illustrator.

Sein reduzierter Stil verleiht seinen flächigen Figuren eine ganz eigene Lebendigkeit. Durch die Verknüpfung mehrerer Bilder im Format erzählt Anton Hallmann kleine Geschichten. Auch Infografiken gehören zu seinem Re­per­toire. Er liebt Literatur und lässt sich dabei von den Schat­tenrissen in den Klassiker-­Werk­bän­den inspirieren. Mit seiner Bild­sprache erreicht er sowohl erwach­senes als auch jüngeres Publikum.

Seine Arbeiten finden sich in diversen Magazinen und Zeitungen wie im Atlas Magazin, der Brigitte, im DB mobil Magazin, im enorm Magazin, im Focus Spezial, der Frankfurter Allgemeinen Sonn­tagszeitung, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, GEO Saison, Hamburger Wirtschaft, Laviva, Lufthansa Magazin, Lufthansa exclusive, der Süddeutschen Zeitung und in der ZEIT.

Auszeichnung:
2. Platz beim Illustrationswettbewerb im Rahmen der Ausstellung "Augen auf! Thomas Mann und die bildende Kunst", vergeben durch die Hans-Meid-Stiftung, 2014